Was sind Invisible Tape Extensions und lohnen sie sich?

September 13, 2022

Was sind Invisible Tape Extensions und lohnen sie sich?

Wer sich mit Extensions befasst, stößt vergleichsweise schnell auf die sogenannten Invisible Extensions. Aber was macht diese Art der Haarverlängerung eigentlich so besonders? Und wie lange halten die Invisible Extensions? In den folgenden Abschnitten wird auf diese und weitere Fragen eingegangen. 

Was sind Invisible Tape Extensions?

Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, handelt es sich bei Invisible Extensions tatsächlich um eine Art von Haarverlängerung, die fast unsichtbar ist. Mit ihrer Hilfe wird ein besonders natürliches Erscheinungsbild geschaffen. Die Übergänge sind fließend und das Kunsthaar fügt sich auf angenehme Weise in die Frisur ein. 

Die Strähnen sehen so aus, als würden sie aus den einzelnen Streifen wachsen. Hier müsste schon ganz genau hingeschaut werden, um einen Unterschied zu erkennen. Um den besagten natürlichen Eindruck noch weiter zu unterstützen, wird für Invisible Extensions in der Regel echtes Menschenhaar verwendet. Aufgrund der Verarbeitung entsteht ein dichtes und gesund aussehendes Konstrukt, das selbstverständlich auch die Grundlage für viele verschiedene Frisuren bilden kann. Der Fantasie sind dabei so gut wie keine Grenzen gesetzt.  

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei den Invisible Tape Extensions um eine Methode, die eigentlich schon länger existiert, nun aber noch weiterentwickelt wurde. Hier gibt es beispielsweise keinen geschweißten Klebstoffstreifen, der die Optik stören könnte. Die Invisible Variante ist etwas teurer als die klassische Version. Der höhere Preis lässt sich jedoch zweifelsohne durch die aufwendigere und kompliziertere Herstellungstechnik begründen. 

Können klassische Extensions und Invisible Extensions gemischt werden? 

Ja. In den allermeisten Fällen ist es möglich, die klassischen Tape Extensions zusammen mit den Invisible Extensions einzuarbeiten. Hier wird die „unsichtbare Variante“ dann ausschließlich auf dem oberen Tape verwendet. Das untere Tape ist ohnehin nicht zu sehen. Hier kann dann wahlweise auf die altbekannten Tapes gesetzt werden. Auf diese Weise lässt sich mitunter natürlich auch Geld sparen.

Die hochwertige Verarbeitung der Invisible Extensions macht sie zu idealen Extensions für den Oberkopf. Sie können natürlich auch problemlos in Kombination mit feinem Haar genutzt werden. Eine tolle Ergänzung zur klassischen Variante. 

Wie verstecke ich meine Extensions?

Hierbei handelt es sich um eine weitere gute Nachricht: Invisible Tape Extensions sind derart unauffällig, dass sie nicht aufwendig versteckt werden müssen. 

Klar: Irgendwann (meist spätestens nach sechs Wochen) wächst auch diese Extensions Variante heraus und muss neu angebracht werden. Bevor es jedoch soweit ist, steht auf Wunsch auch auffälligen Hochsteckfrisuren nichts im Wege. 

Wie lange halten die Invisible Tape Extensions?

Die komplette Tragezeit der Invisible Tape Extensions liegt bei etwa sechs Monaten. Nach etwa sechs Wochen sollen die Extensions jedoch entfernt und neu beklebt werden. 

Generell ist es immer möglich, das Erscheinungsbild und die Haltbarkeit mit Hilfe der passenden Pflege positiv zu beeinflussen. Hierbei ist es sinnvoll, auf spezielle Produkte zurückzugreifen, die sowohl dem echten Haar als auch den Extensions genau die Pflege zukommen zu lassen, die diese brauchen. 

Es lohnt sich durchaus, ein wenig Zeit zu investieren. Denn: Je besser die Invisible Tape Extensions gepflegt werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie wiederverwendet werden können. Wer einen Blick auf die Erfahrungen wirft, die im Zusammenhang mit Invisible Tape Extensions im Internet geteilt werden, stellt schnell fest, dass viele von der gebotenen Flexibilität und dem Preis-Leistungsverhältnis begeistert sind.

Kann man Invisible Tape Extensions färben? 

Grundsätzlich ist es möglich, Extensions zum Beispiel mit einem Ombre- oder mit einem Balayage Look noch ein wenig individueller werden zu lassen. Hierbei sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten werden, dass die Farbe dann wirklich dauerhaft auf den Haaren bleibt. Manche, die im Nachhinein keine Lust mehr auf die zusätzliche Farbe haben, entscheiden sich für eine chemische Reinigung ihrer Extensions. Hierbei besteht jedoch immer das Risiko, dass die Haarverlängerungen zerstört werden. Dieses Vorgehen ist dementsprechend absolut NICHT zu empfehlen. 

Abgesehen davon sorgt die Zusammensetzung vieler Färbeprodukte auch dafür, dass die Struktur der Haare angegriffen wird und auch Invisible Tape Extensions danach bei Weitem nicht mehr so natürlich aussehen, wie sie es eigentlich könnten. 

Wer seine Kunsthaare unbedingt färben möchte, sollte diese Arbeit auf jeden Fall dem Profi überlassen und direkt bei demjenigen nachfragen, der die Haarverlängerung auch fixiert. 





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.