Extensions Webshop Migration von Strato zu Shopify

November 26, 2019

Echthaarverlängerung Onlineshop Migration von Strato zu Shopify

Wir haben Oktober 2019 und ich kämpfe mit den Gedanken, ob ich mich trauen soll meine Webseite und somit die Platform umzuändern. Zwar ist die jetzige problemlos, zuverlässig, und vor allem günstig, aber leider sieht es nicht ästhetisch und modern aus. Jede Änderung bringt mit sich auch immer etwas innovatives und gutes.

Strato Shop

Meine Geschichte mit E-Commerce hat im Januar 2016 angefangen, damals habe ich entschieden etwas selbständig aufzubauen. Bekanntlich ist jeder Anfang schwer und man sucht vorerst Lösungen, die nicht kostspielig und komplex sind. Vermutlich habe ich wie viele andere Anfängen auch, nicht original gehandelt und ich habe mit dem Verkauf auf Ebay und Amazon angefangen. Der nächste Schritt wie die Evolution im Online Business vorschreibt war testen von verschiedene Plattformen und Online Shops und Anpassung auf unsere Bedürfnisse und finanziell Möglichkeiten. Brainstorming bezüglich eigener Domain war auch mit viel Zeit verbunden, den man möchte schließlich was originelles aber auch einfaches haben.

Endlich habe ich mich für die Platform Strato und für die Domain www.echthair.de entschieden

Das erste Abo, das ich mir ausgesucht habe, hatte leider keine Möglichkeit Gutscheine zu vergeben. Ich konnte auch keinen Blog anlegen, was gerade in der Branche sehr relevant ist. Ich habe ziemlich rasch das Abo geupgradet, um die genanten Optionen im Shop zu erweitern. Wichtig für mich war vor allem die Suchmaschinen Optimierung und dafür sind Texte und Radgeber im einen Blog sehr hilfreich. Wiederum sind Gutscheine sehr beliebt unter den Kunden und es hilf die Zufriedenheit des Kunden zu steigern oder sie Herzlich Willkommen zu heißen.

Nach Ablauf von 3 Jahren ist mir der Gedanke gekommen, was man verbessern könnte und ob man vielleicht doch eine neue schönere und anziehende Webseite errichten sollte. Die Geschichte hat sich wiederholt und ich war wiedermal auf der Suche und Recherche nach der besten Platform, die für den Kunden einen „zugängigen“ Webshops mit einem „guten“ System hat….In der selben Zeit habe ich mir auch mutig überlegt, ob ich vielleicht doch nicht ganz alleine einen Shop bei Wordpress aufbauen soll.

Zuvorgekommen sind mir zwei Freunde, die bereits an ihren Webseiten bei Wordpress gerade rätselt haben. Der erste Kollege hat einen Shop genau wie wir auch mit Zweithaar, jedoch er spezialisiert sich in Schnitthaar. Die andere Freundin verkauft Wimpern und Zubehör. Also konnte ich deren Arbeit und Erstellung von deren Seiten beobachten und mir ein Bild davon machen. Wenn es um Design und Ästhetik geht, sind die Webseiten bei Wordpress mehr als zufriedenstellend-da waren meine Freunde und ich der selben Meinung.

Die ersten Nuancen die mich zum Zweifel gebracht haben, war die Synchronisierung von Versand, Zahlungen und der externen Programme

Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass meine Freunde nicht alleine, sondern über interne Firmen bzw. Freelancer die Webseite erstellt haben. Die haben sich dafür entschieden, da sie selbst weder die Zeit noch Fähigkeiten hatten. Nach der Beobachtung der Abwicklung bin ich zum Beschluss gekommen, dass ich mich doch nicht traue alleine bzw. über eine Firma den Online Shop auf Wordpress aufzubauen. Aus diesen Grund war ich im April weiterhin auf der Suche nach einem Webshop, der alles kompakt verbindet, so dass ich auf externe Programme verzichten kann. Offen war immer noch die Frage für welche Platform  ich mich letztendlich entschiede. Bei der Entscheidung waren für mich 3 Sachen relevant: 

  • gute SEO TOOLS
  • Innovatives und modernes Aussehen der Webseite
  • Beste Anpassung für den deutschen Markt 
Nach längeren Recherchen und Inspirationen von anderen die ähnliche Erfahrung gemacht haben, ist die Wahl auf Shopify gefallen

Selbstverständlich wollte ich die vorhandene Domain behalten, denn ich habe für diese schon hart gearbeitet.

Als nächsten Schritt musste ich mir überlegen, wie ich den ganzen Ablauf des Platformwechsels durchführe, dann musste ich mich für ein Abo entschieden und zu guterletzt das Theme (Layout-Design) der Webseite.

Bei der Domain hatte ich 3 Möglichkeiten: ich entwerfe einfach eine 301 Umleitung oder  Weiterleitung oder aber, ich könnte eine Subdomain CNAME-DSN einstellen. Das Thema hat mich ehrlich gesagt ein wenig überfordert, aber zum Glück habe ich viele Ratschlage in verschiedenen You Tube Videos, aber auch bei Shopify Facebook Gruppen, gefunden und so konnte ich die optimale Lösung für mich aussuchen. Ich habe mich für die Subdomain Erstellung und dann Verbindung entschieden.

Da ich bis jetzt super zufrieden mit meinem jetzigen Domain- Provider und Hosting Mail war, wollte ich alles beibehalten und keine Änderung durchführen

Bei meinem neuen Projekt war für mich nicht nur das Theme der Webseite relevant, ich wollte bei Gelegenheit auch neue Bilder hochladen. Es war schon ein bisschen aufwendig, denn ich habe mich entschlossen die Produkt Bilder alleine zu schießen. Ich muss bestimmt nicht erwähnen, dass es eine große Herausforderung ist, Bilder von einer großen Farbpalette, bei der die Unterschiede wirklich nicht groß sind, optimal zu erstellen, sodass der Kunde auf jedem Gerät die Farbe gut erkennen kann. Der Hintergrund bei solchen Bildern spielt auch eine sehr große Rolle. Bei den Haaren wollte ich unbedingt einen weißen Hintergrund, bei den Produkten, wie den kleinen Nano Ringen wollte ich, dass sie keinen Hintergrund haben. Mit der Hilfe von einem Foto Zelt, einer Vinyl Weiss Matte, einer Lampe und Tageslicht war das Endergebnis mehr als zufriedenstellend.

Das Lifting sollte auch andere Bereiche betreffen wie z.B. Texte und Ratgeber. Wie in jeder Branche gibt es viele Entwicklungen und Neuheiten, deshalb sollte man dem Kunden immer aktuelle Updates bieten. Zusätzlich habe ich auch eine Garantie erstellt und von einem Anwalt prüfen lassen. Das einzige was sich nicht ändern sollte ist die Haarqualität :)

Der Plan ist, dass ich den Shop im Januar 2020 eröffne. Viele Tage habe ich damit verbracht, das beste Layout für meinen Echthaar Extensions Onlineshop zu finden.

Ich war sogar kurz davor ein fertiges Design aus Themeworest, welches extra für einen Haarverlängerung Shop eingerichtet war, zu kaufen

Ich muss nicht dazu sagen, dass der Preis sehr verlockend war.

Trotzdem habe ich mich letztendlich und zum Glück doch für die Option von E-Commerce Software Out of the Sandbox entschieden

Shopify Shop

Nach circa 4 Tagen Testlauf war ich schon davon überzeugt, dass es tatsächlich eine sehr gute Wahl war. Klar, dass es ein fertiges Design-Layouts extra für die Extensions Nische einwandfrei funktionieren könnte…aber je länger ich mich mit einem Onlineshop Aufbau beschäftige, desto weniger glaubte ich an solche Sachen.

Ich muss zugeben, dass Drop Down Menü und das System Sub-collecton- Collection „ziemlich toll“ sind und mich sehr beeindrucken.

Was mich allerdings verwundert und bisschen irritiert hat, war, dass bei dem Produkt der Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand und auch die Lieferzeit nicht sichtbar waren

Es hat sich herausgestellt, dass es sich lediglich um eine Änderung beim HTML Code gehandelt hat. Hierbei war der Eshop Guide sehr hilfreich.





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.