Gibt es auch lockige Extensions?

Dezember 23, 2022

Gibt es auch lockige Extensions?

Wer an Extensions denkt, denkt oft an lange und besonders glatte Haare. Eine Frage, die sich in diesem Zusammenhang viele stellen, ist: Kann man eigentlich auch Locken UND Extensions tragen? Oder anders: Gibt es Extensions mit Locken?

Die folgenden Abschnitte helfen auf der Suche nach mehr Klarheit weiter: 

Sind lockige Extensions überhaupt möglich? 

Sie haben lockige Haare und würden diese gern mit Hilfe von Extensions verlängern? Viele kennen das Problem: Die Haare sehen wunderschön aus, wollen jedoch einfach nicht wachsen. Durch das regelmäßige Spitzenschneiden verlieren sie immer wieder an Länge und man „startet bei 0“. 

Generell gilt: Wer Locken hat, hat hierzu die genetische Veranlagung. Aber: Nicht jeder hat die lockigen Haare direkt von seinen Eltern geerbt. Die Struktur von lockigen Haaren ist sehr komplex. Daher handelt es sich bei einigen Stylings um besondere Herausforderungen. Aber keine Sorge! Mit den passenden Tricks und dem richtigen Equipment ist hier weitaus möglich, als es oft den Anschein haben mag.

Wichtig: Um lockiges Haar zu verlängern, gibt es nur eine einzige Möglichkeit. Es ist unerlässlich, die Haare von einer Person zu nutzen, die selbst gelocktes Haar hat. Diese dürfen selbstverständlich nicht behandelt worden sein, also Schnitthaar/Rohhaar. Um ein harmonisches Endergebnis gewährleisten zu können, ist es wichtig Lockenstärke und -farbe entsprechend anzupassen. Am Markt werden unter anderem auch immer wieder künstlich gelockte Extensions angeboten. Spätestens nach dem Waschen büßen diese jedoch mit Hinblick auf ihre Form ein. Sie sind dann nicht mehr lockig.

Lockige Extensions: Klappt das? 

Vor allem viele Frauen lieben Haar Extensions. Hierbei handelt es sich um weitaus mehr als nur einen Trend. Wer heute Lust auf fantasievolle Frisuren mit dem „gewissen Etwas“ hat, hat in Hair Extensions oft die passende Lösung gefunden. Gerade im Zusammenhang mit glatten Haaren gibt es so gut wie keine Einschränkungen. Hier sind so gut wie alle Farben und alle möglichen Längen vertreten. Aber was ist mit lockigem Haar? Sind die Möglichkeiten hier ebenso flexibel? Und was sollte hier genau beachtet werden? Immerhin ist es besonders wichtig, dass das jeweilige Endergebnis auch den eigenen Erwartungen entspricht. 

Also: 

Selbstverständlich ist es auch möglich, lockige Haar Extensions zu tragen. Unabhängig davon, wie kraus die Haare letztendlich auch sein mögen: Es gibt so gut wie immer eine Lösung, die sich super mit den eigenen Haaren kombinieren lässt. 

Besonders wichtig ist es selbstverständlich auch hier, auf ein natürliches Material (und dementsprechend auf natürliche Haare) zu setzen, um ein besonders realistisches Endergebnis kreieren zu können. Die künstliche Variante im Mix mit natürlichen Locken wirkt meist nicht überzeugend. Und immerhin geht es doch darum, dass NICHT auffällt, dass Extensions für die „Löwenmähne“ gesorgt haben. Zudem fällt es dann noch schwerer, beispielsweise auch Frisuren zu zaubern. 

Extensions in lockigen Haaren: Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung?

Am sichersten ist es, sich auf die Arbeit eines Spezialisten zu verlassen, wenn es darum geht, Extensions in lockige Haare einzuarbeiten. Dieser kann die Farbe, aber auch die Struktur so wählen, dass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Die verschiedenen Möglichkeiten können sich teilweise deutlich voneinander unterscheiden. Manche Extensions reagieren beispielsweise anders auf Regen und eine hohe Luftfeuchtigkeit als andere. 

Ein Profi ist dazu in der Lage, seine Kunden kompetent zu beraten. Basierend auf dem entsprechenden Budget kann er meist verschiedene Lösungen vorschlagen und so zum gewünschten Endergebnis verhelfen. 

Und damit ein besonders überzeugender Look gewährleistet werden kann, sucht besagter Profi genau die Extensions aus, die zum lockigen Haartyp passen.

Wer sich nicht auf die Erfahrung und Kompetenz eines Profis verlässt, läuft Gefahr, dass die Extensions sichtbar sind und/ oder nicht lange halten. Im Zusammenhang mit Locken sind Extensions, die mit Ringen befestigt werden, generell nicht zu empfehlen, da sich die Haare in den Ringen verfangen und schmerzhaft ziepen können. Die entsprechenden Haare werden dann entweder heraus gerissen oder in ihrer Struktur beschädigt. Mit der passenden Vorgehensweise lassen sich „Unfälle“ wie diese gut vermeiden. 

Weitaus besser ist es, auf die praktische Tape-In Methode zu setzen. Hier haben die Haare keine Möglichkeit, sich zu verfangen. Damit ein kontinuierlich hochwertiges Ergebnis gewährleistet werden kann, ist es wichtig, auch die Extensions bei lockigem Haar alle zwei Monate zu erneuern bzw. neu zu setzen. (Die empfohlenen Intervalle sind natürlich auch immer davon abhängig, wie schnell das Haar wächst.) 

Fest steht: Bei Extensions handelt es sich um die schnellste Lösung, wenn es darum geht, das Haar rasch „wachsen“ und fülliger werden zu lassen.

Eine weitere Alternative für lockige Haare: Die Kapselmethode

In vielen Fällen bietet sich auch die Kapselmethode/Ice Extensions an, wenn es darum geht, lockiges Haar mit Extensions zu versehen. Viele sprechen in diesem Zusammenhang auch von der „spanischen Methode“. Hierbei werden ein besonderer Kleber und eine aktivierende Substanz mit Keratin verwendet. Die Haare werden an den Wurzeln mit dem Kleber und den Extensions verbunden. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass das Haar nicht mit hohen Temperaturen in Kontakt kommt, wie es bei anderen Vorgehensweisen der Fall ist. Der Kleber muss nicht erhitzt werden. Es reicht aus, ihn einfach trocknen zu lassen. 

Weiterhin sollte der Zeitaufwand, der mit der Kapselmethode verbunden ist, nicht unterschätzt werden. Andere Verfahren sind weitaus schneller durchgeführt. 

Verlässliche Extension Profis nutzen immer die besten und modernsten Verfahren, um Extensions anzubringen. Sie möchten, dass ihre Kunden und Kundinnen zufrieden sind. 

Wer sich dennoch selbst um das Anbringen seiner Extensions kümmern möchte, kann sich mittlerweile auch Produkte für Zuhause sichern. Gerade für die lockige Variante gilt jedoch, dass es definitiv von Vorteil ist, bereits über etwas Erfahrung zu verfügen.

So pflegt man lockige Extensions

Damit lockige Extensions auch wirklich in vollem Glanz (im wahrsten Sinne des Wortes) erstrahlen können, ist es wichtig, auch auf die richtige Pflege zu setzen. Hierbei ist es vollkommen egal, welche Methode letztendlich zum Einsatz kam. 

Besonders wichtig ist, dass die Haare (und die Extensions) nach dem Anbringen für mindestens 48 Stunden nicht gewaschen werden. Danach ist es selbstverständlich möglich, zu waschen – dann aber bitte auch mit schonenden Produkten. Wer besonders viel Wert auf eine schonende Pflege legt, sollte seine Haare mit Extensions im Stehen in der Dusche und zum Beispiel nicht in der Wanne waschen.

Um sicherzustellen, dass die Trägerin oder der Träger über einen möglichst langen Zeitraum von einer überzeugenden Qualität der Extensions profitieren kann, sollten die Haare ausschließlich mit speziellen Produkten gepflegt werden, die extra für Extensions hergestellt wurden. 

Zudem gelten die folgenden Tipps:

  • Haare (und Extensions) nicht trockenrubbeln! Überschüssiges Wasser sollte stattdessen mit einem Baumwollhandtuch ausgewrungen werden. 
  • Danach kann es mit einem Föhn (bitte nicht zu heiß!) getrocknet werden
  • Die Bürste, die benutzt wird, sollte nach Möglichkeit aus natürlichen Materialien bestehen. 
  • Zweimal am Tag bürsten sorgt für ein gepflegtes Finish. Auf diese Weise können unschöne Knötchen vermieden werden.

Wer Fragen zur Pflege seiner lockigen Extensions hat, kann sich natürlich auch immer an den Salon wenden, in dem die Extensions fixiert wurden. 

Was kosten lockige Extensions?

Mit Hinblick auf die Kosten, die mit dem Fixieren lockiger Extensions verbunden sind, ist es nicht möglich, von standardisierten Preisen zu sprechen. Was lockige Extensions kosten ist von der Art der Anbringung und dem jeweiligen Produkt abhängig. Auch die Anzahl und die Qualität der Extensions spielen eine wichtige Rolle. Hier gibt es teilweise deutliche Unterschiede. 

Es ist nicht möglich, die Preise für Extensions für glattes Haar und die Preise für Extensions für lockiges Haar miteinander zu vergleichen. 

Als Faustregel gilt jedoch: Wer sich für lockiges Extensions von Schnitthaar/Rohhaar entscheidet, zahlt in den allermeisten Fällen mehr als jemand, der die glatte Extensions Variante wählt. Aber: Hier profitieren die Trägerinnen und Träger von einer besseren Qualität und letztendlich auch von einer längeren Haltbarkeit. 

Um einen überzeugenden Effekt zu erzielen, ist es natürlich auch wichtig, den passenden Haartyp (zum Beispiel Europäisch) zu wählen. Nur dann, wenn die natürlichen Haare und die Extensions zusammenpassen, wirken die jeweiligen Frisuren auch harmonisch.

Wer hier auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich immer beraten lassen und beim Profi nachfragen, was das Ganze kosten wird. Die meisten Salons arbeiten hier sehr transparent und zeigen auf, wie sich die Preise zusammensetzen. Sollte nur ein begrenztes Budget vorhanden sein, ist es ratsam, den Profi darauf hinzuweisen und gegebenenfalls nach Alternativen, wie zum Beispiel weniger Extensions oder einer anderen Art der Fixierung, zu fragen. Hin und wieder ergeben sich so kostengünstigere, aber nicht minder hochwertige, Endergebnisse. 





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.