Extensions zur Hochzeit? Kein Problem!

März 27, 2021

Welche Haarverlängerung ist die beste für eine Hochzeit?

Keine Frage: jede Frau möchte am „schönsten Tag im Leben“ auch schön aussehen. Wer hier Lust auf lange Haare hat, informiert sich am besten über Extensions. Diese können in den unterschiedlichsten Varianten in die Hochzeitsfrisur eingearbeitet werden. 

Oft geht es den Bräuten nicht darum, einfach nur „möglichst lange“ Haare zu haben. Oft steht auch der Wunsch nach einer fantasievollen Hochsteckfrisur im Fokus. Diese lässt sich oft nur mit einer bestimmten Mindestlänge erreichen. 

Die folgenden Beispiele zeigen, dass es gleich mehrere Wege gibt, Extensions in die eigenen Haare einzuarbeiten.

Hochzeitsfrisuren mit Extensions – die Möglichkeiten sind vielseitig

Wer an Extensions denkt, denkt unweigerlich an lange Haare. Dabei sind die Chancen, hier tolle Akzente zu setzen, weitaus vielseitiger – vor allem im Zusammenhang mit Hochzeiten. Denn: die Styles rund um Hochsteckfrisuren sind individuell und fantasievoll.

Dank der Möglichkeiten, die eine Haarverlängerung bietet, lassen sich die kreativsten Hochsteckfrisuren ganz leicht umsetzen. 

Selbstverständlich sollte trotz der entsprechenden Längenveränderung großer Wert auf Natürlichkeit gelegt werden. Hochwertige Extensions sind nicht optisch zu erkennen, bieten aber die Chance, die eigene Traumfrisur Wirklichkeit werden zu lassen. 

Doch so vielseitig die Frisuren sind, so vielseitig sind auch die Extensions Methoden.

Extensions für Brautfrisur Variante Nr. 1: Keratin Bonding

Bei der Keratin Bonding Methode werden die Extensions mit den echten Haaren verschweißt. Das Ergebnis ist langfristig angelegt. Daher eignet es sich wunderbar für alle, die auch nach ihrem „großen Tag“ noch lange Haare haben möchten.

Extensions Variante Nr. 2: Nanoring

Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, werden die Extensions mit kleinen Ringen fixiert. Diese wachsen mit den echten Haaren heraus und sollten nach etwa zwölf Wochen wieder neu nach oben fixiert werden. Auch hierbei handelt es sich um eine Methode, die nicht direkt darauf ausgelegt ist, lediglich an einem Tag lange Haare zu tragen.

Extensions Variante Nr. 3: Clip in Haarverlängerung für Hochzeit

Brautfrisur mit Clip in Extensions. Bei der Clip In Variante handelt es sich um die beliebteste Lösung im Zusammenhang mit Hochzeiten. Hier werden die Extensions – wie der Name schon sagt – eingeclipt. Besonders praktisch ist in diesem Zusammenhang, dass sehr individuell gearbeitet werden kann. So können längere und kürzere Elemente genau dort eingearbeitet werden, wo es nötig ist. Selbstverständlich können die Haare hier nicht nur verlängert, sondern auch verdichtet werden. 

Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt unter anderem auch in der gebotenen Flexibilität. Die Haarverlängerungen können ganz leicht eingesetzt und wieder entfernt werden. Daher ist die Clip-In Version auch für Haarverlängerungen geeignet, die lediglich für einen Tag oder für ein Wochenende benötigt werden. 

Zusatztipp: Wer Lust auf besonders viel Volumen hat, sollte sich nicht nur mit der Clip-In Version, sondern auch mit der Tressentechnik auseinandersetzen. Hier sind mitunter tolle, besonders dichte Ergebnisse möglich.

Voll im Trend: der Pferdeschwanz zur Hochzeit

Bei einem Pferdeschwanz handelt es sich keineswegs nur um einen Klassiker, der lediglich im Sportunterricht zur Geltung kommen würde. Wer möchte, kann diese Frisur auch im Rahmen einer Hochzeit gekonnt in Szene setzen. 

Die entsprechenden Haarverlängerungen werden als Ponytail bezeichnet und lassen sich ganz leicht an den echten Haaren fixieren. Einmal angebracht, können sie dann auf Wunsch zu einem Dutt oder zur gewellten Variante gestylt werden.

Welche Haarverlängerung ist die beste für eine Hochzeit?

Wer sich dazu entschlossen hat, seine Haare mit Extensions zur Hochzeit zu verlängern, sollte sich im ersten Schritt fragen, welches Ergebnis angestrebt wird. 

Sollen die Haare auch nach der Hochzeit noch lang bleiben? In diesem Fall lohnt es sich, sich mit Keratin Bonding bzw. mit der Nanoring Methode auseinanderzusetzen. 

Die Clip-In Methode bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Hier können die Extensions vollkommen unkompliziert eingesetzt und abgenommen werden. 

Wer schon von Vornherein weiß, dass er seine Hochzeitsfrisur auf einem Pferdeschwanz aufbauen möchte, kann sich ebenfalls für eine unkomplizierte Variante – den Ponytail – entscheiden. 

Alle Extensionskreationen haben jedoch eines gemeinsam: nur eine hohe Qualität kann dafür sorgen, dass hier keine Wünsche offenbleiben. Immerhin ist es wichtig, dass am „schönsten Tag im Leben“ wirklich alles perfekt ist. Korrekt eingesetzt und in eine kreative Frisur verarbeitet, dürften Extensions für Dritte nicht als solche erkennbar sein.





Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.